Fast jeder dürfte schon einmal per Charterflug in den Urlaub gereist sein. Doch nur wenige wissen, was es mit dem Begriff auf sich hat. Ein Charterflug ist im Gegensatz zum Linienflug immer an ein Reisepaket gebündelt. Dies kann bedeuten, dass der Fluggast eine Reise mit Flug, Transfer und Unterkunft gebucht hat.

Beim Linienflug bezahlt der Kunde lediglich für den Flug selbst und erhält dementsprechende Tickets. Linienflüge verkehren regelmäßig in einem bestimmten Rhythmus und Zeitablauf. Der Charterflug hingegen kommt nur dann zustande, wenn eine gewisse Auslastung vorhanden ist. Meistens geht damit einher, dass der Flug keine oder nur wenige Kapazitäten mehr frei hat. Erst dieser Umstand ermöglicht es der Fluggesellschaft bei dieser Art des Fliegens gewinnbringend zu agieren.

Ausrichtung auf den Tourismus:

Ein Charterflug ist in der Regel im touristischen Bereich anzutreffen. Häufig kooperiert die Fluggesellschaft eng mit Reiseveranstaltern. Auch die Kommunikation zwischen den Beteiligten ist beim Charterflug sehr wichtig. Nur so kann sicher gestellt werden, dass aktuell und angemessen auf Engpässe oder Auslastungsprobleme reagiert werden kann. Die Kooperation geht soweit, dass es sogar zwischen Staaten zu Tarifnachlässen und/oder Ermäßigungen kommt. Dies kann sich beispielsweise im Erlass der Flughafengebühren äußern, wenn dem Zielland so eine höhere Zahl an ausländischen Gästen in Aussicht steht. Es existieren also einige Vorteile im Gegensatz zum Linienflug, wenn es um die Themen Auslastung und Preispolitik geht.

Nachteile:

Gewisse Einbußen muss der Reisende beim Charterflug allerdings in puncto Komfort in Kauf nehmen. Die Flugzeuge sind oft kleiner und die Beinfreiheit entsprechend niedriger. Weiterhin sitzt man oft dicht gedrängt, da die Auslastung meistens über 80% beträgt. Auch die Zielflughäfen werden von den Reiseveranstaltern eher nach eigenem Ermessen ausgewählt. Kleinere Flughäfen, oft weit außerhalb der Zielstadt, sind dabei kein selten gesehenes Phänomen. „Spotter“ beobachten auch die Charterflieger immer wieder gern. Wer sich unter dieses nette Völkchen der Flugzeugbeobachter mischen will, sollte ggf. ein neues Fernglas kaufen, um auch über die Entfernung alle Details der Airliner am Himmel sehen zu können.

 

Mögliche Suchbegriffe für gelifertes Ergebnis:
Charterflug buchen online, Charterfluggesellschaft Wiki, Charterfluggesellschaft, Charterfluggesellschaften Air Berlin

dislike

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.