Für Hobbyfotografen darf natürlich auch im Urlaub das Fotoequipment nicht fehlen. Bei Flugreisen ist allerdings einiges zu beachten, damit die Ausrüstung sicher am Reiseziel ankommt. Wir haben die wichtigsten Hinweise für Sie.

Kamera und Zubehör ins Handgepäck

Im Familienurlaub werden Sie auch als leidenschaftlicher Fotograf mit einer normalen Kamera auskommen, die Sie problemlos im Handgepäck unterbringen können. Planen Sie allerdings eine Fotosafari oder Fotoreise (einige Anregungen erhalten Sie z.B. hier), benötigen Sie eine professionelle Ausrüstung, die dementsprechend verpackt und transportiert werden sollte.

Im Video sehen Sie einige hilfreiche Tipps von Fotograf Pavel Kaplun:

Zusammenfassend sollten Sie an Folgendes denken:

  • Schließen Sie eine Fotoversicherung für hochwertiges Equipment ab! Beachten Sie allerdings: Ihre Fotoausrüstung ist nur versichert, wenn Sie Ihre Geräte im Handgepäck mitführen. Zudem sind Kamera und Zubehör in der Kabine besser vor Schäden geschützt.
  • Nutzen Sie einen stabilen Alukoffer, um die Ausrüstung vor Erschütterungen zu schützen! Dieser ist, bei entsprechender Größe und Gewicht, im Handgepäck erlaubt.
  • Achten Sie auf das Gewicht der Ausrüstung! Erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise bei Ihrer Fluggesellschaft nach den Vorgaben für Ihr Handgepäck. Das Maximalgewicht variiert sehr stark. Bei Air Berlin dürfen Sie z.B. 6-8 kg mitnehmen, bei EasyJet bis zu 20 kg. Auch die Maximalgröße des Handgepäcks ist unterschiedlich, liegt aber durchschnittlich bei 55cm x 40cm x 20cm.
  • Die Wiedereinreise in Deutschland mit einer professionellen Fotoausrüstung kann beim Zoll problematisch werden. Sie sollten daher belegen können, dass Sie die Fotoausrüstung schon bei der Ausreise mitgeführt haben. Wenn vorhanden, sollten Sie Kopien der Kaufbelege bei sich führen. Sind keine Rechnungen mehr vorhanden, können Sie sich vor Ihrer Reise beim Zoll eine sogenannte „vereinfachte Nämlichkeitsbescheinigung“ ausstellen lassen, die belegt, dass Sie die Ausrüstung schon vor Ihrem Urlaub besessen haben.
  • Ein Stativ darf nur im Koffer mitgeführt werden, nicht im Handgepäck!

Der Flug hat übrigens keine schädliche Wirkung auf die Kameratechnik. Sie können sich daher ganz beruhigt auf die Reise begeben, Ihr Equipment sicher untergebracht im Handgepäck. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und ein gutes Händchen für die perfekten Urlaubsfotos 😉

Weitere Informationen erhalten Sie unter anderem unter:

dislike

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.