Ich bin’s, euer Flight-Nerd! In meinen Adern fließt kein Blut, sondern reines Kerosin, und für den Tomatensaft-Genuss muss ich nicht erst zehntausende von Kilometern über den Wolken dahingleiten – das schmeckt mir immer.

Wie ihr alle wisst, bin ich einfach totally addicted nach dem Höhenrausch: Und ihr wisst außerdem, dass ich das Fliegen auch deshalb liebe, weil es ökologisch so verdammt inkorrekt ist, yeah!

Mindestens genauso katastrophal ist das Autofahren – ich hatte einen Führerschein, da lag diese Greta noch in den Windeln. Und mal ehrlich, Autofahren und Fliegen, das gehört zusammen wie Deutschland und Malle, schließlich muss man ja irgendwie zum Flughafen kommen. Aber wo lässt sich der Wagen günstig abstellen, wo gibt’s günstiges Parken am Flughafen? Diese Frage steht im Mittelpunkt meines neuen Beitrags.

In diesem Artikel erfährst du:

 

In diesem Beitrag gehe ich einer Frage nach, die wahrscheinlich allen Flugreisenden unter den Nägeln brennt. Und weißt du was? Diese Frage ist berechtigt! Denn wo kämen wir hin, würden alle Urlauber nur noch mit den Öffentlichen anreisen? Wir Autofahrer haben etwas Besseres verdient, weil wir der Allgemeinheit einen Gefallen tun, und deswegen hast du persönlich es verdient zu wissen, wie und wo du am Flughafen parken kannst.

 

Zum Aufbau: Wenn du jetzt sofort eine Antwort brauchst, klicke bitte direkt auf den Menüpunkt „ob du am Flughafen [Stadt] kostenlos parken kannst.“ für den jeweiligen Flughafen. Darin ist alles enthalten, was du wissen solltest.

 

Kostenlos parken am Flughafen: Darum solltest du diesen Beitrag lesen

Kostenlos, gratis, umsonst – die Bezeichnung mag variieren, doch im Grunde schwafeln alle um den heißen Brei herum: Wie lässt sich (viel) bares Geld sparen? Oder, noch besser: Was muss ich tun, um überhaupt kein Geld auszugeben? Diese Frage stellen sich auch viele meiner Schwestern und Brüder aus der Gruppe der Fly-Addicts.

 

Hier der Überblick: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen München?

 

  • Die Antwort: Theoretisch ja, praktisch nein – kostenlos parken am Flughafen München, das ist leider nicht möglich. Parken ist verboten, Halten erlaubt. Reisende dürfen vor den Terminals 1 und 2 abgesetzt und abgeholt werden, wobei diese Zwischenstopps niemals mehr als ein paar Minuten dauern.

 

  • Echt nicht? Nein, no way, und versuche erst gar nicht, auf einen vermeintlichen „Geheimtipp“ zu setzen! Tipps wie „in Oberunterdorfingen in der Neubausiedlung parken“ sind einfach nur lame und letztlich sparst du dir damit kein Geld, sondern wirst eher noch deinen Geldbeutel hervorholen müssen.

 

Wieso? Überleg mal, vielleicht werden wachsame Bewohner nach ein paar Tagen misstrauisch und rufen den Abschleppdienst, vielleicht steht dein Baby auf vier Rädern einer Wanderbaustelle im Weg – auch hier kommt der Abschleppdienst. Wer sich für solche Tricks entscheidet, muss mit sehr viel mehr Nach- als Vorteilen rechnen. Fast noch schlimmer als der Ärger über das unnütz ausgegebene Geld dürfte der psychische Stress sein, der infolge solcher Parkmanöver hervorgerufen wird.

 

Und nein, es ist nicht immer eine schlaue Idee, auf die entgegengesetzte Strategie zu setzen: Angriff ist nicht immer die beste Verteidigung. Deshalb wirst du auch nicht glücklich mit einem Parkplatz vor der Zentrale des FC Bayern.

 

  • Die Lösung: die grauen Zellen auf Trab bringen und nachdenken! Kopf hoch: Das Kostenlos-Parken am Flughafen München ist höchstens Wunschdenken. Du kannst trotzdem zwischen vielen Alternativen wählen, die dir dabei helfen, bares Geld zu sparen und die Nerven zu schonen; ich sag dir, von Nerven hat man nie genug.

 

Hier meine heißen Tipps zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen München

 

  • Direkt am Flughafen München parken

Auch auf dem Flughafengelände gibt es günstigere Stellplätze. Diese sind meistens etwas weiter von den Terminals entfernt. Merk dir das: Je weiter ein Stellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto niedriger ist der Parkpreis.

 

  • Shuttle-Parken

Diese Parkplätze liegen in der Nähe des Flughafens Franz-Josef-Strauß. Ein kostenloser Shuttle kutschiert dich vom Parkplatz ans gewünschte Abflugterminal; bei der Rückreise wirst du vom Abflugterminal schnell und sicher zu Ihrem Auto chauffiert, das in der Zwischenzeit sicher abgestellt wurde.

 

  • Valet-Parken

Bei dieser Variante überlässt du deinen Flitzer, mit dem du bis vor das Abflugterminal gefahren bist, einem Fahrer. Dieser Fahrer parkt das Auto an einem gut überwachten Stellplatz. Sowohl die Fahrzeugübergabe als auch die Fahrzeugrückgabe erfolgen vor dem Abflugterminal.

 

  • Park-Sleep-Fly

Diese Alternative hilft allen Reisenden, die nicht in unmittelbarer Nähe zum Flughafen München wohnen (also den Allermeisten, wa?), weshalb eine mehrstündige Autofahrt dahin notwendig ist: Spar dir den Stress einer Abfahrt in aller Herrgottsfrühe! Helfen kann eine Hotelübernachtung, wie diese vom Park, Sleep and Fly-Programm angeboten wird. Mitinbegriffen ist dabei ein Hotelparkplatz, der für die gesamte Dauer der Reise gültig ist.

 

  • Fazit: Am Airport München kostenlos parken? Nope. Am Airport München günstig parken? Chacka!

 

Begierig darauf, noch mehr über das kostenlose Parken am Flughafen München zu erfahren? Die Park-Profis von parken-und-fliegen haben da ein paar Erkenntnisse zusammengetragen.

 

 

Hier der Überblick: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Hannover?

  • Die Antwort: Nein, die gibt es NICHT – kostenlos parken am Flughafen Hannover, das ist leider nicht möglich. Sad but true.

 

  • Echt nicht? Nö, njet, nada. Und mit so ollen Tipps wie „im Wohngebiet am Pferdemarkt parken“ (oder am S-Bahnhof in Langenhagen-Mitte) kommst du genauso wenig auf einen grünen Zweig und findest dein Konto hinterher wahrscheinlich in einem fetten, roten Minus.

 

Wieso? Denk mal scharf nach: In kleinen Wohn- sowie Gewerbegebieten herrscht normalerweise tote Hose und dann steht da plötzlich dein SUV mit dem ortsfremden Kennzeichen – und das soll niemanden misstrauisch machen? Glaub mir, der Abschleppdienst kommt schneller, als du „Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz“ buchstabieren kannst.

 

Auch wenn der Parkplatz direkt an der S-Bahnstation einen vertrauenswürdigen Eindruck macht und auch längere Parkzeiten tolerieren sollte, kommen selbst die größten Pfennigfuchser nicht auf null Euro Ausgaben, da ein gewisser Betrag für das ÖPNV-Ticket fällig wird.

 

  • Die Lösung: Keinesfalls aufgeben! Ja, es stimmt: Kostenlose Parkplätze am Flughafen Hannover kannst du vergessen. Du kannst dennoch zwischen vielen Alternativen wählen, die dir dabei helfen werden, bares Geld zu sparen. Dein Finanzberater wird’s dir danken.

 

 

Hier meine heißen Tipps zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Hannover

 

  • Direkt am Flughafen Hannover parken

Auch auf dem Flughafengelände gibt es günstigere Stellplätze. Diese sind meistens etwas weiter von den Terminals entfernt. Denk immer daran: Je weiter ein Stellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto niedriger ist der Parkpreis.

 

  • Shuttle-Parken

Diese Parkplätze liegen in der Nähe des Flughafens Hannover. Ein kostenloser Shuttle-Dienst bringt dich vom Parkplatz an das gewünschte Abflugterminal; bei der Heimfahrt wirst du vom Abflugterminal schnell und sicher zu deinem Auto gefahren, das in der Zwischenzeit sicher abgestellt wurde.

 

  • Valet-Parken

Bei dieser Variante überlässt du deine Karosse, mit der du bis vor das Abflugterminal gefahren bist, einem Fahrer. Der wiederum parkt das Auto an einem gut gesicherten Stellplatz. Sowohl die Fahrzeugübergabe als auch die Fahrzeugrückgabe finden vor dem Abflugterminal statt.

 

  • Park-Sleep-Fly

Diese Alternative hilft allen Reisenden, die nicht in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Hannover wohnen (also ziemlich vielen Menschen) und sich deshalb in ein Auto setzen müssen – als Fahrer oder eben als Beifahrer: Entspann dich! Helfen kann eine Hotelübernachtung, wie diese vom Park, Sleep and Fly-Programm angeboten wird. Inbegriffen: ein Hotelparkplatz, der für die gesamte Reisedauer gilt.

 

  • Fazit: Am Airport Hannover kostenlos parken? War, ist und wird nicht möglich sein. Am Airport Hannover günstig parken? Klaro!

 

Du willst noch mehr über das Parken am Flughafen Hannover erfahren? Weitere nützliche Erkenntnisse haben die Park-Nerds von parken-und-fliegen gewonnen. Check it out!

 

 

Hier der Überblick: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Stuttgart?

  • Die Antwort: Kostenlos parken am Flughafen? Ja klar, und Schweine können fliegen. Die Antwort lautet: Nein, Gratis-Parkplätze gibt es NICHT – kostenlos parken am Flughafen Stuttgart, das ist leider nicht möglich.

 

  • Echt nicht? Nö, echt nicht, und verbrenn dir ja nicht die Pfoten an einem vermeintlichen „Geheimtipp“ à la „am P+R im Gewerbegebiet Oberaichen parken“ (oder im Wohngebiet an der Bushaltestelle Plieningen-Post), das schont die Urlaubskasse nicht, sondern du wirst eher noch draufzahlen müssen.

 

Wieso? Vielleicht werden wachsame Bewohner nach ein paar Tagen misstrauisch und rufen den Abschleppdienst, vielleicht steht dein Auto einer kurzfristig anberaumten Wanderbaustelle im Weg – auch hier kommt der Abschleppdienst. Manchmal muss man sich eben an die Regeln halten.

 

Auch wenn der Parkplatz im Gewerbegebiet einen vertrauenswürdigen Eindruck erweckt, so bleibt dennoch die mehr als legitime Frage, wie du von hier aus zum Flughafen Stuttgart gelangst: wahrscheinlich nur mit einem Taxi, und dann zahlst du dich dumm und dämlich.

 

  • Die Lösung: die Tatsache akzeptieren und weitermachen. Kostenlose Parkplätze am Flughafen Stuttgart gibt es nicht, Punkt. Du kannst aber trotzdem zwischen vielen Alternativen wählen, die dich dabei unterstützen, deiner Schwabennatur gerecht zu werden und eine ganze Stange Geld zu sparen; Geld also, das du besser in den ein oder anderen Drink investierst.

 

Hier unsere Empfehlungen zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Stuttgart

 

  • Direkt am Flughafen Stuttgart parken

Auch auf dem Flughafengelände gibt es günstigere Stellplätze. Diese sind meist etwas weiter von den Terminals entfernt. Merke dir als Faustregel: Je weiter ein Stellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto niedriger ist der Parkpreis.

 

  • Shuttle-Parken

Diese Parkplätze liegen in der Nähe des Flughafens Stuttgart. Ein kostenloser Shuttle bringt dich vom Parkplatz an das gewünschte Abflugterminal; bei der Rückreise wirst du vom Abflugterminal schnell und sicher zum Auto chauffiert, das in der Zwischenzeit sicher abgestellt wurde.

 

  • Valet-Parken

Bei dieser Variante vertraust du das Auto, mit dem du bis vor das Abflugterminal gefahren bist, einem Fahrer an. Dieser Fahrer parkt das Auto an einem gut überwachten Stellplatz. Sowohl die Fahrzeugübergabe als auch die Fahrzeugrückgabe erfolgen vor dem Abflugterminal.

 

  • Park-Sleep-Fly

Diese Alternative vor allem für diejenigen von euch, die nicht in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Stuttgart wohnen und deshalb eine mehrstündige Fahrt dahin einplanen müssen: Spart euch das frühe Aufstehen! Morgenstund hat Gold im Mund, aber so richtig luxuriös wird’s mit einer Hotelübernachtung, wie diese vom Park, Sleep and Fly-Programm angeboten wird. Dabei profitiert ihr von einem Hotelparkplatz, der für die gesamte Dauer der Reise gültig ist.

 

  • Fazit: Am Airport Stuttgart gratis parken? Geht leider nicht. Am Airport Stuttgart billig parken? Kein Problem – bei diesen Angeboten schlägt sogar das Schwabenherz etwas höher!

 

Scharf auf weitere heiße Tipps zum Thema „kostenlos parken am Flughafen Stuttgart“? Die Park-Experten von parken-und-fliegen können deinen Wissensdurst löschen.

 

 

Hier der Überblick: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Nürnberg?

  • Die Antwort: Das ist so wahrscheinlich wie die Existenz von Einhörnern – nein, kostenlos parken am Albrecht-Dürer-Flughafen, das ist leider nicht möglich. „Nürnberg“, „Flughafen“, „parken“ und „kostenlos“ sind Begriffe, die nicht zusammengehören. Soll nicht sein.

 

  • Echt nicht? Echt nicht, ich schwör! Worüber es jedoch keine Diskussionen gibt: Mit unnützen Tipps wie „am Biergarten Tucherhof parken“ (oder in der Andernacherstraße unweit der U-Bahnstation „Ziegelstein“) kommst du nicht weit und musst auch noch ziemlich tief in die Tasche greifen, von irgendwas muss ja das Taxi zum Flughafen bezahlt werden.

 

Wieso? Weil es verdammt viele gute Gründe dagegen gibt, darum. Also schlag dir diese Idee besser schleunigst aus dem Kopf. Abgesehen von den eventuell sehr hohen Kosten könnten in dem abgelegenen Wohngebiet Menschen leben, die es leid sind, die Großstadt-Yuppies beherbergen zu müssen. Das heißt: Wahrscheinlich ruft jemand den Abschleppdienst.

 

Ich kann dich verstehen, vielleicht hast auch du schon mal „kostenlos parken nähe flughafen nürnberg“ gesucht und daraufhin die typischen Angebote und „Alles total wahr“-Tipps gesehen. Aber Achtung: Die naheliegende Lösung ist nicht immer das Beste, sondern manchmal eben das Dümmste.

 

  • Die Lösung: Nicht aufgeben. Dafür musst du dich zunächst den Fakten stellen: Kostenlose Parkplätze am Nürnberg-Airport gibt es nicht, so die schlechte Nachricht. Jetzt zur guten Nachricht: Es bleiben dir viele andere Möglichkeiten übrig, bei denen du zwar nicht kostenlos, aber günstig und mit einem guten Gewissen davonkommst.

 

Hier meine heißen Tipps zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Nürnberg

 

  • Direkt am Flughafen Nürnberg parken

Auch auf dem Flughafengelände gibt es günstigere Stellplätze. Diese sind meist etwas weiter von den Terminals entfernt. Man kann sagen: Je weiter ein Stellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto niedriger ist der Parkpreis.

 

  • Shuttle-Parken

Diese Parkplätze liegen in der Nähe des Flughafens Nürnberg. Ein kostenloser Pendelverkehr holt dich am Parkplatz ab, um dich dann an das gewünschte Abflugterminal zu bringen. Und wenn du aus dem Urlaub zurückkommst, wirst du am Abflugterminal schnell und sicher zu deinem Auto gefahren, das in der Zwischenzeit sicher abgestellt wurde.

 

  • Valet-Parken

Bei dieser Variante fährst du bis vor das Abflugterminal, wo du den Wagen einem Fahrer übergibst. Der Fahrer parkt das Auto anschließend an einem gut überwachten Stellplatz. Sowohl die Fahrzeugübergabe als auch die Fahrzeugrückgabe erfolgen vor dem Abflugterminal.

 

  • Park-Sleep-Fly

Diese Alternative hilft allen Urlaubern, die nicht einen Katzensprung entfernt vom Flughafen Nürnberg wohnen und keine Lust haben, eigens für den Flug nach München zu reisen: Den Stress kannst du dir sparen, zum Beispiel mithilfe eines Park, Sleep and Fly-Programms, das neben günstigen und sicheren Parkplätzen in Flughafennähe auch preiswerte Hotelübernachtungen anbietet.

 

  • Fazit: Am Airport Nürnberg gratis parken? Kannste knicken. Am Airport Nürnberg billig parken? Kein Problem: Du musst nur überlegen, welches Angebot am besten zu dir passt.

 

Mehr Information über das Parken am Flughafen Nürnberg gewünscht, jetzt, hier, sofort? Dann solltest du diese Kompilation der Park-Experten von parken-und-fliegen lesen.

 

 

Hier der Überblick: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Köln-Bonn?

  • Die Antwort: Nein, die gibt es NICHT – kostenlos parken am Flughafen Köln-Bonn, das ist leider nicht machbar. „Köln“, „Flughafen“, „parken“ und „kostenlos“ sind Begriffe, die nicht zusammengehören. Sorry.

 

  • Echt nicht? Nein, und lass dich bitte nicht in etwas hineinziehen, das mit einem vermeintlichen „Geheimtipp“ zu tun hat! Ratschläge, die erklären, in welchen Wohnsiedlungen und Gewerbegebieten Gratis-Parkplätze zu haben sind, taugen nichts, sind aber äußerst langlebig. Im Ernst, wer lässt sich schon mit Allerweltstipps wie „im Wohngebiet in Spich parken“ (oder auf dem Parkplatz am Bahnhof Troisdorf-Mitte“) ködern? Dafür bist du viel zu smart. Denk an deine Würde.

 

Wieso? Gratis-Parken entspricht dem Wunsch von uns Menschen, ärgerliche, aber notwendige Aufgaben mit einem möglichst geringen Aufwand zu erledigen. Doch es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen „geringer Aufwand“ und „idiotische Idee“. Aus Kostengründen den Wagen auf einem Wald-und-Wiesen-Parkplatz abzustellen, gehört zur zweiten Kategorie.

 

Ein weiterer Punkt, den die Risikofreudigen übersehen: Auch wenn der Parkplatz am Bahnhof einen guten Eindruck erweckt, bleibt dennoch die plausible Frage, wie du anschließend zum Flughafen Köln-Bonn gelangst: wahrscheinlich nur mit einem Taxi, das dich viel bares Geld kostet, oder mit den Öffentlichen, die ausgerechnet dann unpünktlich sind, wenn man selbst es gerade eilig hat.

 

  • Die Lösung: Flight-Nerds finden immer eine Lösung. Da nun feststeht, dass kostenlos parken am Flughafen Köln ein Ding der Unmöglichkeit ist, solltest du nach Alternativen suchen; ein paar diese alternativen Chancen stelle ich dir weiter unten vor.

 

 

Hier meine heißen Tipps zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Köln-Bonn

 

  • Direkt am Flughafen Köln-Bonn parken

Auf dem Flughafengelände findet man relativ günstige Stellplätze. Diese sind meist etwas weiter von den Terminals entfernt. Du musst dir vor allem eines merken: Je größer der Abstand zwischen Stellplatz und Terminal, desto niedriger der Parkpreis.

 

  • Shuttle-Parken

Diese Parkplätze liegen in der Nähe des Flughafens Köln-Bonn. Ein Gratis-Pendelservice bringt dich vom Parkplatz an das gewünschte Abflugterminal; bei der Rückreise wirst du vom Abflugterminal schnell und sicher zu deinem Auto chauffiert, das in der Zwischenzeit sicher abgestellt wurde.

 

  • Valet-Parken

Bei dieser Variante fährst du zunächst bis vor das Abflugterminal, ehe du den Wagen einem Fahrer anvertraust. Der Fahrer parkt das Auto an einem gut überwachten Stellplatz. Die Fahrzeugübergabe und die -rückgabe erfolgen vor dem Abflugterminal.

 

  • Park-Sleep-Fly

Diese Alternative hilft allen Reisenden, die nicht in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Köln-Bonn wohnen und keine Lust haben, für den Flug nach Düsseldorf zu reisen: Bleib in deinem Revier! Helfen kann eine Hotelübernachtung, wie diese im Park, Sleep and Fly-Programm angeboten wird, Hotelparkplatz inklusive, der so lange gültig ist, wie deine Reise dauert.

 

  • Fazit: Am Airport Köln-Bonn gratis parken? Geht leider nicht. Am Airport Köln-Bonn billig parken? Kein Problem – bei diesen tollen Alternativen dürfte für jede*n etwas dabei sein.

 

Du willst noch mehr über das Parken am Flughafen Köln-Bonn wissen? Dann sieh dir die erstaunlichen Erkenntnisse der Park-Experten von parken-und-fliegen an.

 

 

Hier der Überblick: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Düsseldorf?

  • Die Antwort: Nein, die gibt es NICHT – kostenlos parken am Flughafen Düsseldorf, das geht leider nicht. „Düsseldorf“, „Flughafen“, „parken“ und „kostenlos“ passen ungefähr so gut zusammen wie „Urlaubsfieber“, „Abenteuer“ und „Picknick im eigenen Garten“.

 

  • Echt nicht? Nein, kostenlos parken am Airport Düsseldorf, das funktioniert leider nicht. Vergiss solche Tipps wie „in der Färberstraße längs der S-Bahntrasse parken“ (oder auf dem P+R-Platz am S-Bahnhof Ratingen). Damit wird die Urlaubskasse keineswegs geschont, sondern gemartert.

 

Wieso? Weil das ein schlechter Plan ist. Wer sich auf eine solche Schnapsidee einlässt, muss mit sehr viel mehr Nach- als Vorteilen rechnen. Fast noch schlimmer als der Ärger über das verschleuderte Geld dürfte die Anspannung sein, die aufgrund solch fragwürdiger Aktionen entsteht.

 

Ein weiterer Punkt, den die Risikofreudigen übersehen: Auch wenn der Parkplatz auf den ersten Blick relativ sicher wirkt und nichts kostet, bleibt dennoch die plausible Frage, wie man als Passagier zum Flughafen Düsseldorf gelangt: vermutlich mit einem Taxi oder mit den Öffentlichen, was auch Geld kostet.

 

  • Die Lösung: Positiv bleiben und weitersuchen! Auf diesem Wege findest du das Angebot, das zu dir und deinen persönlichen Bedürfnissen passt. Kopf hoch: Es stehen noch immer viele Alternativen zur Verfügung, die dabei helfen, bares Geld zu sparen und die Nerven zu schonen.

 

Hier meine heißen Tipps zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Düsseldorf

 

  • Direkt am Flughafen Düsseldorf parken

Auch auf dem Flughafengelände gibt es günstige Stellplätze. Andererseits sind diese meist etwas weiter von den Abflughallen entfernt. Hierbei gilt: Je weiter ein Stellplatz vom Terminal entfernt liegt, desto niedriger ist der Parkpreis.

 

  • Shuttle-Parken

Diese Parkplätze liegen in der Nähe des Flughafens Düsseldorf. Ein kostenloser Shuttle befördert dich vom Parkplatz an das gewünschte Abflugterminal; bei der Rückreise bringt der Shuttle-Service dich zu deinem Auto, das in der Zwischenzeit sicher abgestellt worden war.

 

  • Valet-Parken

Klingt schick, ist es auch: Beim Valet-Parken wird das Auto, das man bis vor das Abflugterminal gefahren hat, einem Fahrer anvertraut. Der Fahrer parkt das Auto an einem gut überwachten Stellplatz. Sowohl die Fahrzeugübergabe als auch die Fahrzeugrückgabe finden vor dem Abflugterminal statt.

 

  • Park-Sleep-Fly

Diese Möglichkeit kommt für alle Reisenden infrage, die nicht nahe am Flughafen Düsseldorf wohnen und weder Zeit noch Lust haben, für den Flug nach Köln zu reisen: Spar dir den Stress einer Abfahrt mitten in der Nacht! Stattdessen ließe sich die Nacht vor dem Abflug auch in einem Hotel in Flughafennähe verbringen – und der dabei mitgebuchte Stellplatz ist gratis. Angebote dieser Art werden im Park, Sleep and Fly-Programm angeboten.

 

  • Fazit: Am Airport Düsseldorf gratis parken? Nicht in diesem Leben. Am Airport Düsseldorf billig parken? Kein Problem – bei diesen tollen Alternativen solltest auch du fündig werden.

 

Du möchtest noch mehr über das Parken am Flughafen Düsseldorf erfahren? Hier gelangst du zu den interessanten Erkenntnissen der Park-Profis von parken-und-fliegen.

 

 

Ein kleines Extra zum Schluss: Parken am Flughafen Amsterdam Schiphol

Dieser Beitrag erklärt dir, ob das Parken an den größten deutschen Flughäfen kostenlos ist. Weshalb also wird die Auflistung mit dem niederländischen Airport Amsterdam Schiphol abgerundet? Dafür habe ich gleich drei gute Gründe.

 

Erstens kann es nie schaden, einen Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen. Im Klartext: Es hilft, sich die im Ausland geltenden Parkbestimmungen anzusehen, denn dadurch kannst du besser nachvollziehen, ob die Bedingungen an „deinem“ Flughafen gerechtfertigt sind. Dieser direkte Vergleich kann dir vor Augen führen, wie gut du es in den heimischen Gefilden eigentlich hast.

 

Zweitens ist der Flughafen Amsterdam Schiphol nicht irgendein Flughafen, sondern ein waschechtes Tor zur Welt: Hier werden jedes Jahr circa 71 Millionen Passagiere befördert, also fast genauso viele wie am Flughafen Frankfurt. Ich bin der Meinung, der drittgrößte Flughafen Europas hat es allein aufgrund der imponierenden Masse an Passagieren verdient, in diesen Beitrag aufgenommen zu werden.

 

Außerdem mag ich unkomplizierte Lösungen: Womöglich stammst du aus einem westlichen Bundesland, gönnst dir die eine, seit Langem erträumte Reise und musst im Laufe der Organisation feststellen, dass weder der Flughafen Köln-Bonn noch der Flughafen Düsseldorf das Wunschziel ansteuern? No problem, in diesem Fall kannst du auf den Airport Schiphol ausweichen. Von Düsseldorf nach Amsterdam sind es mit dem Auto ungefähr zweieinhalb Stunden. Aus diesen und weiteren Gründen gehört der Flughafen Amsterdam auf diese Liste. Ist es also möglich, am Flughafen Amsterdam Schiphol kostenlos zu parken?

 

 

Hier die Übersicht: Gibt es Gratis-Parkplätze am Flughafen Amsterdam?

  • Die Antwort: Diese Antwort war zu erwarten: Nein, die Chance auf Gratis-Parkplätze existiert NICHT – kostenlos parken am Flughafen Amsterdam, das muss man sich aus dem Kopf schlagen.

 

  • Echt nicht? Nein, versuche gar nicht erst, einen vermeintlichen „Geheimtipp“ zu testen! Und seltsamerweise sind diese Geheimtipps, die dazu anspornen, in Wohnsiedlungen und Gewerbegebieten billig zu parken, so geheim, dass sie schon seit Jahren im Internet kursieren. Die Langlebigkeit solcher Pseudo-Tipps ist fast schon bewundernswert, denn mit ach so romantischen Ideen wie „in der Nähe der Grachten parken“ (oder in dem Wohn- und Gewerbegebiet „Amsterdam Noord“) wird die Urlaubskasse keineswegs geschont, sondern zusätzlich belastet.

 

Wieso? Vielleicht stehst du mit dem Auto an einer der Grachten, findest aber keinen Parkplatz und bemerkst nervös, wie die Zeit zum Abflug immer schneller vorbeigeht?  Diese Art von Stress verdirbt doch nur die Urlaubsstimmung, die zwar erst dann aufkommt, wenn man am Ziel gelandet ist, aber auch zuvor schon gepflegt werden sollte – zum Beispiel mithilfe einer entspannten Anreise zum Flughafen.

 

Ein weiterer Punkt, den die Adrenalin-Parkfreaks gern übersehen: Auch wenn der Parkplatz am Bahnhof ganz okay wirkt, bleibt dennoch die plausible Frage, wie du als Passagier anschließend zum Flughafen Amsterdam Schiphol kommst: Wer auf dem Gebiet von „Amsterdam Noord“ geparkt hat, kommt dann nur mit einer Fährenüberquerung ins Zentrum.

 

  • Die Lösung: Nicht verzagen, einfach nachdenken! Kostenlose Parkplätze am Flughafen Amsterdam gibt es nicht, Punkt. Aber es besteht Grund zur Hoffnung: Du kannst zwischen vielen Alternativen wählen, die dabei helfen werden, bares Geld zu sparen und deine Nerven zu schonen.

 

Hier meine heißen Tipps zum „kostenlosen“ Parken am Flughafen Amsterdam

 

  • Direkt am Flughafen Amsterdam Schiphol parken

Also: Lieber auf Nummer sicher gehen in puncto parken am Flughafen. Das betrifft all diejenigen, die in einer so dicht besiedelten Metropole wie Amsterdam unterwegs sind. Der öffentliche Raum inklusive Parkplätzen ist äußerst knapp bemessen, und dann noch einen der für kurzweilige Aufenthalte gedachten P+R-Plätze für einen längeren Zeitraum wegzuschnappen, kommt bei den Einheimischen nicht gut an.

 

Risikofrei ist das Parken auf einem der regulären Parkplätze am Flughafen Amsterdam. Keine Risiken, dafür hohe Kosten – hier ein Beispiel: Wer das Auto 24 Stunden lang im Parkhaus abstellt, muss mit Gebühren in Höhe von 40 Euro rechnen. Aber wer parkt da nur 24 Stunden? 48 Stunden kosten bereits 77,50 Euro. Danach wird’s richtig teuer: Jeder weitere Tag kostet zusätzlich 7,50 Euro.

 

  • Eine Buchungsplattform wählen

Ein Parkplatz mitten in der Stadt mag vielleicht günstig sein, ist aber nicht besonders sicher. Ein regulärer Parkplatz am Flughafen Amsterdam ist sicher, aber kostspielig. Wie also einen Kompromiss finden, um sicher und günstig am Airport Schiphol zu parken?

 

Mein Tipp: Reserviere einen günstigen, gesicherten und überwachten Parkplatz mithilfe eines Park, Sleep and Fly-Programms, das Parkplätze und Hotels an Flughäfen in Deutschland, Europa und auch am Flughafen Amsterdam Schiphol vermittelt.

 

Mit der richtigen Planung findest du schnell und bequem ein Angebot, das deinen persönlichen Vorstellungen entspricht. Wer frühzeitig bucht, kann sich über einen günstigen Wagenstellplatz in Flughafennähe freuen. Ein Shuttle-Service fährt dann weiter zum Flughafenterminal.

 

Fazit: Kostenlos parken am Flughafen, geht das? Die wichtigsten Antworten auf einen Blick

 

  • Ob in Deutschland oder in den Niederlanden: Kostenlos parken am Flughafen, das geht nicht.
  • Ausgewählte Abholer-Parkplätze können kostenlos sein, aber dort darf man den Wagen nur kurz abstellen.
  • Es kann teuer sein, in Wohn- und Gewerbegebieten zu parken: Der Stress, die Kosten … lass es sein.
  • Es kann gefährlich sein, in Wohn- und Gewerbegebieten zu parken: Eventuell wird der Wagen absichtlich demoliert.
  • Eine überlegenswerte Alternative zum Kostenlos-Parken sind Buchungsplattformen: Diese vermitteln günstige, sichere Parkplätze in Flughafennähe.